Corona-Virus: Ev. Altenhilfe Gesundbrunnen beschließt präventive Maßnahmen

Veranstaltungen bis Ende April abgesagt

Wir haben eine Vielzahl präventiver Maßnahmen beschlossen. Damit leisten wir unseren Beitrag zu einem möglichst verlangsamten Verlauf der Infektionsausbreitung. Die Gesundheit unserer Bewohnerinnen und Bewohner, ihrer Angehörigen und unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter steht
für uns an erster Stelle. Unser Ziel ist es, potenzielle Übertragungsmöglichkeiten des Virus auch weiterhin auf ein Minimum zu begrenzen.


Einschränkungen vor Ort

Die Besuchszeiten in unseren Einrichtungen haben wir ausgesetzt, bzw. radikal eingeschränkt.
In einigen Einrichtungen steht Ihnen ein Zeitkorridor zur Verfügung, bei einigen gilt bereits Besuchsverbot – bitte beachten Sie die Aushänge vor Ort. Wenn es um palliative Begleitung geht finden unsere Einrichtungsleitungen individuelle Lösungen.

In allen Einrichtungen gilt zudem ein Besuchsverbot von Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren. 

Alle Veranstaltungen wurden vorsorglich bis Ende April abgesagt. In unseren Einrichtungen finden deshalb keine Geburtstagskaffeetrinken oder ähnliches mit externer Beteiligung statt. Die Betreuungsangebote laufen weiter, sind jedoch auf Wohnbereiche beschränkt. Aussegnungsfeiern sind davon ausgenommen. Sie bedürfen natürlich entsprechenden Augenmaßes.

 

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis - bleiben Sie Gesund!

Ralf Pfannkuche, Kaufmännischer Vorstand
und
Jochen Gerlach, Theologischer Vorstand