Corona Welle: Besuchsregelungen und Informationen aus den Einrichtungen - Testungen für Besucher


27.01.2021

Die Landesregierungen hat die geänderte Einrichtungsschutzverordnung veröffentlicht.
Sie gilt ab dem 23. Januar 2021. 


Besucherinnen und Besucher die unsere Einrichtungen betreten möchten, müssen ein negatives Testergebnis in Bezug auf eine Infektion mit dem SARS-CoV-2-Virus verfügen und dieses auf Verlangen nachweisen.

Ohne einen Test, darf die Einrichtung nicht betreten werden. Die dem Testergebnis zu Grunde liegende Testung mittels eines POC-Antigen-Schnelltests darf höchstens 48 Stunden und mittels eines PCR-Tests höchstens 72 Stunden vor dem Besuch vorgenommen worden sein.
Er kann in einem Testzentrum oder vor Ort durchgeführt werden. Der Test muss die jeweils geltenden Anforderungen des Robert Koch-Instituts erfüllen.

Informationen zu den Testungen / Testzeiten in unseren Einrichtugen können Sie der jeweiligen Homepage entnehmen. 

Wir haben ein Formular erstellt, das in der Einrichtung ausgefüllt wird.
Im Vorfeld können Sie sich das Formular aber auch ausdrucken und ausgefüllt mitbringen, um längere Wartezeiten zu vermeiden.
Dieses Formular können Sie ebenfalls für externe Testungen benutzen.

Nachstehen der link zum Formular:

Formular Testergebnis

Wir danken Ihnen für Ihre unterstützung und das Vertrauen, das Sie uns erweisen. Bleiben Sie gesund!

 

18.01.2021

Die Situation in den von Corona betroffenen Eichrichtungen entspannt sich. Die Zahl der Corona-Infizierten geht zurück. Positiv getestete Mitarbeitende begeben sich in häusliche Quarantäne und die Bewohnerinnen und Bewohner in den Einrichtungen werden so versorgt, dass keine weiteren Mitbewohner angesteckt werden können. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht, dass wir die Gesundheit unserer Bewohnerinnen und Bewohner sowie die der Mitarbeitenden – und auch Ihre Gesundheit als Besucher – so gut es nur geht schützen. In diesem Sinne bitten wir Sie, sich unbedingt an alle Regeln (Abstand, Hygiene, Atemschutzmaske) zu halten.

Es  freut uns, an dieser Stelle berichten zu können, dass seit dem 27. Dezember 2020 bereits in 15 Einrichtungen die Impfungen durchgeführt wurden. Während für sieben Häuser die erste Impfung noch ansteht, wird  in anderen die zweite Impfung schon in Kürze durchgeführt. Sehr erfreulich ist es, dass die Impfbereitschaft unserer Bewohnerinnen und Bewohner sowie die der Mitarbeitenden sehr hoch ist und bisher alle die Impfung gut vertragen haben. Die Impfung führt uns auf den Weg zurück in ein normales Leben.

Die Einrichtungen sind nach den jeweiligen Schutzkonzepten vor Ort für Besuche geöffnet. 

Wir danken Ihnen für das Vertrauen, das Sie uns erweisen. Bleiben Sie gesund!